Lippenstift für Blondinen – aber bitte bei der Farbe aufpassen

Foto: Jana

Foto: Jana

Das Leben in der Großstadt ist nicht leicht. Immer wieder laufen mir Blondinen über den Weg, die sich scheinbar nicht mit Mode und Styling auseinandersetzen, obwohl sie gerne den Anschein erwecken möchten. So auch beim Lippenstift. Erst gestern hat es mich geschüttelt, als eigentlich ein hübsches blondes Mädel an mir vorbei lief, das einen dunklen, braunen Lippenstift trug. Ihr Gesicht wirkte so unglaublich blass und der Glanz ihrer Haare ging darin unter. Daher dachte ich, ich gebe hier mal ein paar grundsätzliche Tipps.

Die passende Farbe für Blondinen

Erst einmal ist zu sagen, dass Blondinen natürlich nicht auf dunklen Lippenstift verzichten müssen, es aber sollten. Die meisten Blondinen sind einfach unglaublich blass und es sieht nicht gut aus, das durch den Lippenstift noch zu unterstreichen. Es ist ein Fakt, dass zu Blond helle Töne hervorragend passen. Beispielsweise ein zartes Rosé oder auch ein Nude-Ton. Sie schmeicheln der Haut und harmonieren perfekt mit den Haaren. Ihr könnt natürlich auch zu einem helleren Braunton greifen, wenn die Rosaschiene Euch nicht so gefällt.

Roter Lippenstift für Blondinen?

Der Klassiker sind natürlich rote Lippen bei Blondinen. Ich finde auch, das sieht sehr ansprechend aus – solange der Typ dazu passt und das kräftige Rot durch einen Gloss leicht abgeschwächt wird. Überhaupt ist ein Gloss in meinen Augen immer irgendwie die bessere Wahl. Die Lippen glänzen so schön, werden gleichzeitig gepflegt und es wirkt nicht zu aufdringlich. Probiert es einfach aus oder lasst Euch auch in einer Drogerie beraten, bevor Ihr die falschen Farben kauft.

4
0

0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*