Bewaffnete Blondinen bei Playmobil?

Foto: Jana Früher waren Playmobil Figuren nicht blond

Foto: Jana
Früher waren Playmobil Figuren nicht blond

Playmobil leistet nun auch einen Beitrag zur Emanzipation und das auf eine recht amüsante Weise, wie ich finde. Warum sollen immer nur Männer die Bösen sein, wenn mit den Figuren Polizei gespielt wird? Jetzt steht einmal eine Frau im Vordergrund und zwar nicht irgendeine Frau, sondern eine Blondine und die hat nichts Gutes im Sinn. Im Jahr 2012 wurde das Spieleset veröffentlicht, dass mir ein Schmunzeln auf die Lippen zaubert. Es besteht aus einer Bank, einem Tresen und einer Bankräuberin mit Maske und blondem Schopf und natürlich darf auch die Waffe nicht fehlen.

Macht das Sinn?

Im ersten Moment habe ich gelacht und dann habe ich mir die Frage gestellt, ob das eigentlich wirklich Sinn macht und was Playmobil damit bezwecken möchte. Wahrscheinlich soll es wirklich einfach nur ein Scherz sein beziehungsweise den Kindern auch zeigen, dass nicht immer nur die Männer die Bösen sind. Und irgendwie kann ich dem ja auch etwas abgewinnen. Natürlich wurde Playmobil auch selbst dazu befragt und die – Achtung – SprecherIN hat darauf hingewiesen, dass hier schon auf eine Art und Weise von dem Rollenklischee abgelenkt werden soll.

Hat das Zukunft bei Playmobil?

Natürlich auch eine Frage, die nicht nur ich mir stelle sondern auch Playmobil sich fragt. Da die Programme jedoch sowieso auf die Bedürfnisse und Wünsche der Kinder abgestimmt werden, werde die Würfel hier immer wieder neu geworfen und somit können wir uns überraschen lassen, ob es zukünftig weiterhin gesetzesuntreue Frauen bei Playmobil geben wird oder ob sie wieder zurück in den heimischen Garten gehen und dort Plasteblumen gießen.

0
0

0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*