Blogger-Aktion – Meine neuen Schuhe

Schuhe, Blondine

Foto: Jana

Heute nehmen wir an der Blogger-Aktion von der „Testfamilie“ teil. Gewünscht wird ein Einblick in die Neuigkeiten und bei mir bestehen die neuesten Neuigkeiten aus neuen Schuhen. Ganz schön viel „neu“ denkt Ihr Euch jetzt wahrscheinlich. Aber mal ehrlich, der kommende Sommer ist doch einfach perfekt, um alles neu zu machen und da ich nie auf die Idee kommen würde meine blonden Haare zu färben oder gar zu kürzen, müssen halt neue Klamotten und Schuhe her.

Der Blondine liebste Schuhe

Ich weiß, dass die Meinungen über Keilabsätze auseinander gehen. Tatsächlich habe ich schon alles von „Wow, finde ich super“ bis hin zu „Oh nein, das geht ja gar nicht“ gehört. Aber mich stört es gar nicht, wenn andere diese Absätze eher grenzwertig finden. Ich bin ganz verliebt in Keilabsätze, vor allem wenn sie aus Kork sind. Im letzten Jahr habe ich mir ein tolles Schuhmodell von Buffalo gegönnt. Schöne schwarze Sandalen mit einem Keilabsatz aus Kork. In diesem Jahr bin ich dann etwas vom Kork weg gekommen und hin zu Hilfiger gegangen. Die Schuhe sind ein echter Traum. Sie sind aus Stoff gefertigt in der angesagten Farbe „Koralle“ und der Absatz ist mit seiner Höhe perfekt, um braune Sommerbeine zu unterstreichen.

Die Schuhe kombinieren

Die Mischung aus Peeptoe und Sandalette sieht am Fuß einfach perfekt aus. Ich neige allerdings dazu Schuhe zu kaufen und nicht zu überlegen, wozu ich sie kombinieren kann. Macht aber bei diesem Modell nichts denn ich habe festgestellt, dass sie einfach zu allem passen. Total schick sehen die Schuhe zur schwarzen Röhrenjeans aus. Dazu ein helles Shirt und die blonden Haare hochgesteckt und schon kann es zur Party gehen. Für den Tag lassen sie sich hervorragend mit einem Rock oder einer Shorts kombinieren. Gerade die Zusammenstellung aus zarten Schnitten in der Mode und den etwas klobigen Schuhen ist besonders charmant.

0
3

3 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*