Wo eine Blondine so richtig entspannt

Balkon

Foto: Jana

Okay, es ist wahrscheinlich der absolute Klassiker, aber als bei der Blogger-Aktion von dietestfamilie.de die Frage aufkam, wo eigentlich unser Lieblingsort ist, da musste ich eben direkt daran denken. Na gut, ich gebe es zu. Ich bin mir ganz sicher, wenn ich schon jemals dort gewesen wäre, dann wären vermutlich die Malediven mein absoluter Lieblingsort. Fern ab von dem ganzen Trubel des Alltags, die blonden Haare hochgesteckt, den Körper ausgetreckt, das Handtuch ausgeklappt und das Buch aufgeklappt – was kann es Schöneres geben. Aber die Prinzessin muss sich halt in ihrem eigenen Königreich aufhalten und so ist es eben der Balkon.

Kleine Freuden im Alltag

Mein Balkon ist klein, eigentlich ist er schon fast winzig aber er ist ein echtes Paradies. Jedes Jahr im Frühling ziehe ich mir meine pinkfarbenen Handschuhe über und mache mich daran, die Balkonkästen zu bepflanzen. Und nein, ich verteile keine pinkfarbenen Blumen sondern verdinge mich als Kräuterfee. Von Waldmeister (gut gegen Kopfschmerzen), über Minze in verschiedenen Ausführungen (perfekt für Cocktails) bis hin zu Tomaten und Erdbeeren (gesund!!!!) ist alles dabei und ich kann mich sogar über leidliche Erfolge freuen und das eine oder anderen den Vögeln unter dem Schnabel wegernten. Noch schöner ist es aber, wenn ich endlich eine Stunde für mich habe.

Die Beine hochlegen

Wir haben diese unheimlich bequemen Sessel aus tollem Rattan. Die sehen nicht nur schön aus sondern sind auch noch bequem. Wenn ich mir einen kalt gestellten Wein eingegossen habe, nehme ich mir ein schönes Buch (ja, ich lese Belletristik mit möglichst viel Rosa auf dem Titelbild) oder eine Zeitschrift und dann genieße ich die halbe Stunde für mich. Ihr glaubt ja gar nicht, wie gut sich so der Akku aufladen lässt. Probiert es doch auch mal aus.

0
2

2 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*