Die Blondine und der Herbst – Kaschmir voll im Trend

Kaschmir, Schal, Blondine

Foto: Jana

Es mag ein wenig versnobt klingen aber das ist es ja längst nicht mehr: Kaschmir gehört mit zu meinen liebsten Stoffen, denn es ist besonders weich und kratzt nicht. Ganz anders als die Pullover früher, kann es auch auf der bloßen Haut getragen werden.

Pullover oder Schal – Kaschmir muss einfach sein

Mir reicht es oft schon, wenn einfach auf dem Etikett steht, dass irgendwo ein wenig Kaschmir drin ist. Bereits in dem Moment merke ich, wie weich die Teile eigentlich sind und genieße es, damit über meine Wange zu fahren. Aber eigentlich geht auch nichts über einen richtigen Kaschmir Pullover. Ich mag es, dass der Stoff so unglaublich angenehm auf der Haut ist und dennoch irgendwie nach Wolle aussieht. Eigentlich bin ich nämlich ein echter Wollfan und freue mich jedes Jahr wieder, wenn ich unter einem Mantel in einen kuschligen Pullover schlüpfen kann. Gerade bei Rollkragenmodellen nervt es aber, wenn sie am Hals kratzen und ich greife dann doch lieber zum Schal. Mal schauen, wann es in den Läden wieder so weit ist aber ich glaube, ich habe schon das eine oder andere Stück aus Kaschmir gesehen.

So kombinieren Blondinen

Eigentlich sind die Stücke aus dem Stoff ja schon ein Blickfang für sich. Daher mosere ich da auch gar nicht lange herum und trage Pullover aus Kaschmir oder mit einem Anteil von Kaschmir gerne einfach zur Jeans. Das Outfit wirkt dennoch richtig elegant und kann sich sehen lassen. Im Herbst passen dazu tolle Overknee-Stiefel oder auch Stiefeletten. Wie kombiniert Ihr denn die warmen Pullover der kommenden Saison. Habt Ihr ein Lieblings-Outfit dank dem Ihr Euch besonders auf die kühlen Tage freut?

0
0

0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*